Jetzt

kostenlosen

Rückruf

vereinbaren
Hier finden Sie ein Archiv aller weiteren Beiträge zum Thema Corona Unternehmenskrise

Gastbeitrag: Forderung nach schneller Umsetzung des neuen Rechts für deutsche Unternehmer als Rettung gegen Corona – Krise

30.04.2020 – EU-Rezept zur Restrukturierung als Wellenbrecher gegen drohende Insolvenzwelle,
 
MdEP Prof. Dr. Angelika Niebler, Prof. Dr. Hans Haarmeyer
 
Zum Beitrag

 


 

Corona-Pandemie (Covid 19) – „Kontaktverbot“ & Co. – Sind die Maßnahmen rechtmäßig?

09.04.2020 – Die staatlichen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie (Covid 19) werden die Gerichte noch sehr lange beschäftigen. Erste Urteile sind bereits ergangen. Der Grund hierfür liegt in den erheblichen Eingriffen des Staates in die Freiheitsrechte der Bürgerinnen und Bürger sowie in den damit einhergehenden wirtschaftlichen Folgen. Die Eingriffe sind in der Geschichte des Grundgesetzes (GG) beispiellos.
 
Dr. Olaf Hiebert
 
Zum Beitrag

 


 

Bankaufsichtsrechtliche Probleme bei „Corona-Krediten“

31.03.2020 – Die Corona-Pandemie hat bei vielen Unternehmen aller Größen zu Umsatzeinbußen von bis zu 100 % geführt. Da die Kosten aber großenteils weiterlaufen, droht den Unternehmen häufig kurzfristig die Insolvenz. Um ein Massensterben an sich gesunder Unternehmen und einen damit verbundenen Wegfall von mehreren Millionen Arbeitsplätzen zu vermeiden, haben Bund und Länder schnell reagiert und umfangreiche Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft auf den Weg gebracht.
 
Jochen Rechtmann
 
Zum Beitrag

 


 

Keine Insolvenzanfechtung dank Corona?!

30.03.2020 – Die Rückzahlungspflicht des Gläubigers bei Insolvenz des Kunden – aktueller Stand – Zusammenfassung: Sie müssen Zahlungen Ihres Kunden, die in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September 2020 geleistet werden, im Falle von dessen späterer Insolvenz nicht zurückzahlen. Selbstverständlich werden Insolvenzverwalter aber trotzdem die Rückzahlung verlangen. Ihre Chancen als Gläubiger bei Gericht sind dann aber sehr gut.
 
Dr. Olaf Hiebert
 
Zum Beitrag

 


 

Coronavirus: Erleichterungen für Verbraucher – was private Kreditschuldner jetzt dürfen

27.03.2020 – Kann ein Verbraucher das von ihm aufgenommene Darlehen (bspw. für die Eigentumswohnung, eine fremdvermietete Immobilie oder für das Kfz.) nicht weiter bedienen, weil infolge der Corona-Pandemie die Einnahmen geringer sind oder sogar vollständig entfallen, kann die Stundung der Darlehensverpflichtungen eine Entlastung sein und zugleich die Altersvorsorge retten.
 
Eine von der Bundesregierung vorgeschlagene Regelung soll eine Stundung ermöglichen, um den Kreditschuldnern etwas „Luft“ zu verschaffen.
 
Sascha Borowski
 
Zum Beitrag

 


 

Coronavirus: Achtung Leistungsverweigerungsrechte – was Unternehmen und Verbraucher wissen sollten

26.03.2020 – Die vorgesehenen Maßnahmen der Bundesregierung bergen jedoch auch für Unternehmen, Kleinstunternehmen sowie Verbraucher Risiken, die später fatale Folgen haben könnten. Beabsichtigt ist, die Folgen der zum Schutz der Bevölkerung ergriffenen Maßnahmen vor der Ansteckung mit dem Coronavirus abzumildern.
 
Im Fokus sind Unternehmen, Kleinstunternehmen (vgl. hierzu I. Kleinstunternehmen) sowie Privatleute/Verbraucher (vgl. hierzu II. Verbraucherverträge).
 
Sascha Borowski
 
Zum Beitrag

 


 

Corona-Virus: Ein Lichtblick für freischaffende, professionelle Künstlerinnen und Künstler in NRW!

26.03.2020 – Infolge der flächendeckenden Schließung von privaten, wie auch öffentlichen Einrichtungen, wurden alle kulturellen Veranstaltungen bis Ostern 2020 abgesagt. Für die ohnehin oft freischaffenden und selbständigen Künstler ist dies fatal.
 
Die Landesregierung hat u.a. für jene Künstler ein sog. Sofortprogramm ins Leben gerufen, um die finanziellen Schwierigkeiten sowie Liquiditätsengpässe abzumildern.
 
Sascha Borowski
 
Zum Beitrag

 


 

Brauchen Mieter während der Corona-Pandemie keine Miete zu zahlen?

26.03.2020 – Die Bundesregierung beabsichtigt die Folgen der zum Schutz der Bevölkerung ergriffenen Maßnahmen vor der Ansteckung mit dem Coronavirus abzumildern. Das Kündigungsrecht von Miet- und Pachtverträgen wird für Vermieter/Verpächter zeitweise eingeschränkt. Rechtliche und damit auch wirtschaftliche Unsicherheiten bleiben.
 
Sascha Borowski
 
Zum Beitrag

 


 

Erleichterte Stundung von Krankenkassenbeiträgen – nun denken auch Krankenversicherungen über Hilfen für Unternehmen nach

25.03.2020 – Neben dem Gesetzgeber haben nun auch die Krankenkassen die Frage nach Unterstützung der vom Corona-Virus betroffenen Arbeitgeber bei der Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen aufgegriffen.
 
Andreas Schmieg
 
Zum Beitrag

 


 

Hinweise und Hilfestellungen für vom Corona-Virus betroffene Unternehmen – neun wichtige Fragen und Antworten

23.03.2020 – Das Wichtigste vorab: Bleiben Sie gesund!
 
Daneben gilt es aber, Unternehmen am Leben zu erhalten, die derzeit immense Umsatzeinbrüche durch die Corona-Krise erleiden. Was aktuell passiert, kann man in seiner Tragweite tatsächlich noch gar nicht abschätzen.

 
Zum Beitrag

 


 

Weitere Fragen und Antworten (Stand: 23.03.2020 unter Berücksichtigung der beabsichtigten Gesetzesänderungen)

24.03.2020

 
Zum Beitrag

 


 

Auch Soforthilfen benötigen Zeit!

23.03.2020 – Der Chef der Bäckerei Bosselmann hat mit seinem viralen Video auf YouTube Millionen gerührt, und leider hat er nicht Unrecht mit seinem Vorwurf, dass die Aussagen der Politiker von der schnellen finanziellen Hilfe von Unternehmen in vielen Fällen später als angekündigt, wenn nicht gar zu spät, kommen werden.

 
Zum Beitrag

 


 

Corona-Virus – Was Arbeitnehmer wissen müssen – Fragen und Antworten

23.03.2020 – Fragen und Antworten zum Thema Coronavirus zusammengefasst für Arbeitnehmer.
 
Zum Beitrag

 


 

Corona und Fußball – Dr. Utz Brömmekamp am 22.03.20 in Live-Talkrunde „Doppelpass“ auf Sport1

20.03.2020 – Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf den (deutschen) Fußball aus? Betreibt der DFB ein sinnvolles Krisenmanagement und was, wenn Vereine nun von der Insolvenz bedroht sind?.
 
Zum Beitrag

 


 

Die „Coronakrise“ und der Schutz der Beschäftigtendaten

18.03.2020 – Der Bundesdatenschutzbeauftragte stellte nun in einer Pressemitteilung klar, dass Gesundheitsdaten für verschiedene Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie oder zum Schutz von Mitarbeiter*innen erhoben werden dürfen. Wichtig ist, dass immer auch der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit und die gesetzliche Grundlage beachtet werden.
 
Zum Beitrag

 


 

Insolvenzantragspflicht soll für die durch die Corona-Epidemie geschädigten Unternehmen ausgesetzt werden

16.03.2020 – Wie das BMJ (Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz) heute in einer Pressemitteilung bekannt gab, soll kurzfristig eine gesetzliche Regelung zur Aussetzung der Insolvenzantragspflichten geschaffen werden. Damit sollen Unternehmen geschützt werden, die aufgrund der Corona-Pandemie in die wirtschaftliche Schieflage geraten.
 
Zum Beitrag

 


 

Maßnahmenpaket zur Abfederung der Auswirkungen

16.03.2020 – Das BMF (Bundesministerium der Finanzen) hat am 13.03.2020 ein Maßnahmenpaket zur Abfederung der Auswirkungen des Corona-Virus beschlossen. Ziel ist es, Arbeitsplätze zu schützen, Unternehmen zu unterstützen und Firmen und Betriebe mit ausreichend Liquidität auszustatten, um die Krise zu bewältigen.
 
Zum Beitrag

 


 

Drei Stufen Plan der Bundesregierung

13.03.2020 – Die Bundesregierung will ein starkes Zeichen bei der Bekämpfung der Auswirkungen aus der Corona Krise für die Wirtschaft setzen. Der Bundeswirtschaftsminister stellte am Freitag , den 13. März 2020 eine „Drei-Stufen-Plan“ vor.
 
Zum Beitrag

 


 

Steuererleichterungen als erste Sofortmaßnahme

13.03.2020 – Die Wirtschaftsforschungsinstitute haben es schon länger angeregt, und die Bundesregierung plant nun offensichtlich die Unterstützung der Unternehmen durch Stundung von fälligen Steuern. Die (hoffentlich) zinslose Stundung von Vorauszahlungen und fälligen Steuern wäre für die Betriebe eine echte Entlastung der kurzfristigen Liquiditätssituation.
 
Zum Beitrag

 


 

Robert Buchalik

Rechtsanwalt,

Geschäftsführender Gesellschafter

Kontakt zu unserem Experten:

Tel.: +49 211 828 977-200
Fax: +49 211 828 977-111
robert.buchalik@buchalik-broemmekamp.de

 

erfahren sie mehr

Sie haben noch Fragen?

Sprechen Sie mit unseren Experten

KONTAKT ZUM EXPERTEN Kostenloses Erstgespräch vereinbaren